Navigation

Darstellung anpassen

Service-Menü

Funktionen

Suche



Inhalt

BIK@work-Infobrief Juni 2011

Unsere Themen:


Stellvertretender NDR-Intendant Dr. Arno Beyer im Interview mit Projektredakteurin Sigrid Meißner

Seit sechs Jahren arbeiten BIK und der Norddeutsche Rundfunk (NDR) zusammen. Seit 2009 gibt es beim NDR eine EDV-Rahmendienst­vereinbarung, deren Bestandteil Barrierefreiheit am Arbeitsplatz ist. Die IT-Experten des NDR wissen inzwischen Workshops und Beratung von BIK@work zu schätzen. Im Projekt BIK@work wird der NDR inzwischen zu den „Leuchttürmen“ gezählt.

Das vollständige Interview mit dem stellvertretenden NDR-Intendanten
Dr. Arno Beyer finden Sie hier:

http://www.bik-work.de/aktuelles/lesen/leistung.html


BIK@work stellt seine Leuchtturmprojekte vor

Projekte wie BIK@work sollen Pilotcharakter haben. Deshalb ist es wichtig, Projektpartner zu gewinnen, die exemplarisch die barrierefreie Gestaltung der Informationstechnik auf den Weg bringen. Das sind unsere Leuchtturmprojekte. Es gibt unterschiedliche Bewertungskriterien, nach denen ein „Leuchtturm“ bestimmt wird.

Lesen Sie, was Projektkoordinator Karsten Warnke zu den „BIK@work-Leuchttürmen“ zu sagen hat:
http://www.bik-work.de/aktuelles/lesen/tuerme.html

Hier stellen wir Ihnen die ersten zwei „Leuchttürme“ vor:

http://www.bik-work.de/infothek/thema/leuchttuerme.html


Broschüre gibt Einblicke in die Projektarbeit von BIK@work

Brandneu, druckfrisch und sehr informativ liegt die Broschüre „Gemeinsam Barrieren abbauen“ von BIK@work vor. Mit dieser Broschüre möchten wir unsere Arbeit vorstellen und einen Einblick in das Berufsleben mit Barrieren geben.

Lesen Sie mehr über die BIK@work-Broschüre:

http://www.bik-work.de/infothek/artikel1/lesen/broschuere.html

Die Broschüre gibt es hier im PDF-Format (2,7MB) zum Herunterladen: BIK-Broschuere

Die gedruckte Version der Broschüre kann per E-Mail angefordert werden: koelln@bik-online.info


BIK@work unterstützt das Projekt „NeFa – Entwicklung einer zukunftsfähigen Justizsoftware auf Basis von Standardtechnologien"

"NeFa" ist ein gemeinsames Projekt der niedersächsischen und hessischen Justiz, das eine neue modulbasierte Justizsoftware entwickelt, mit der in naher Zukunft die elektronische Akte das Papier ersetzen soll. Profitieren sollen von der elektronischen Aktenführung und von den Möglichkeiten der Vernetzung Richterinnen und Richter, Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger. Für das Entwicklungsteam hat BIK@work bereits einen ersten Workshop durchgeführt.

Lesen Sie das Interview, das Projektredakteurin Sigrid Meißner mit dem Vorsitzenden Richter am Landgericht Frankfurt am Main, Detlef Stark, führte:

http://www.bik-work.de/infothek/artikel1/lesen/stark.html


Aus unserer Testabteilung:

Endlich: Im Juli wird mit dem Erlass der BITV 2.0 gerechnet –
unsere Testabteilung stellt den neuen BITV-Test zur Diskussion:

https://www.bitvtest.de/infothek/artikel/lesen/bitv-test-20.html
Wir freuen uns auf Ihre Kommentare!

Lesen Sie auch den Artikel „Der neue BITV-Test: Wichtige Änderungen für Web-Designer“ hier:

https://www.bitvtest.de/infothek/artikel/lesen/bitvtest-2-aenderungen.html

Zensus-2011-Website verärgert mit abgespeckter Textversion

Sonderlösungen für behinderte Menschen sind seit Jahren verpönt und gelten nach allen gängigen Richtlinien als ungeeignetes Mittel zur Umsetzung von Barrierefreiheit. Eine interessante Interpretation dieses alten Themas liefert die Website zur gerade laufenden Volkszählung, dem Zensus 2011.

Lesen Sie mehr über die Testergebnisse hier:
https://www.bitvtest.de/infothek/artikel/lesen/zensus2011.html

Ihr BIK@work-Team
wünscht Ihnen eine erholsame Urlaubszeit!


Herausgeber:

BIK@work -
Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz

Projektredaktion:

c/o DBSV
Rungestraße 19
10179 Berlin

Kontakt:
Telefon: (0 40) 530 500 39
E-Mail: kontakt@bik-work.de

BIK@work-Infobrief abbestellen:
Schicken Sie eine E-Mail mit dem Betreff "Abbestellen" an die E-Mail-Adresse: abbestellen@bik-work.de