Navigation

Darstellung anpassen

Service-Menü

Funktionen

Suche



Inhalt

Unser Ansatz

Die innerbetriebliche Sicherstellung barrierefreier Informationstechnik und Kommunikation, an der alle Mitarbeiter teilhaben sollten, ist ein wichtiger Beitrag zur Sicherung von Arbeitsplätzen für schwerbehinderte Menschen.

Was heißt eigentlich "barrierefrei"?

Barrierefrei sind Systeme der Informationsverarbeitung, wenn sie für behinderte Menschen in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe zugänglich und nutzbar sind. So ist es dem Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) zu entnehmen.

In Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen sieht dies oft anders aus, denn wenn Computerprogramme für schwerbehinderte Arbeitnehmer nicht "in der allgemein üblichen Weise" zugänglich sind, dann müssen im Einzelfall aufwändige Anpassungen am Arbeitsplatz vorgenommen werden. Auch wenn sich Einzelarbeitsplatzanpassungen nie ganz vermeiden lassen, so stoßen sie doch an Grenzen.

Die fortschreitende Digitalisierung der Arbeitswelt verändert in immer schnellerer Folge Arbeitsaufgaben. Von Mitarbeitern wird ein hohes Maß an Flexibilität und Mobilität erwartet. Sie sollen vielfältige Aufgaben übernehmen und in wechselnden Projekten tätig sein. Wer mit der technischen Entwicklung nicht Schritt halten kann, wird "abgehängt", verliert Teilaufgaben oder muss um seinen Arbeitsplatz bangen.

Immer noch wird das Sozialgesetzbuch IX zu wenig beachtet. Es verpflichtet Arbeitgeber, Arbeitsstätten und das Arbeitsumfeld so zu gestalten, dass schwerbehinderte Arbeitnehmer dauerhaft Beschäftigung finden.

Beratung und Unterstützung

BIK@work berät und unterstützt Unternehmen und öffentliche Verwaltungen bei der barrierefreien Informationstechnik-Gestaltung.

Die Erfahrung zeigt, dass nur mit Hilfe strategischer Partner innerbetrieblich auf die Gestaltung von Intranet und IT-Anwendungen erfolgreich Einfluss genommen werden kann. Eine herausragende Rolle spielen dabei die neben den IT-Experten Arbeitgeberbeauftragte für die Teilhabe schwerbehinderter Menschen, Schwerbehindertenvertretungen, Betriebs- oder Personalräte.

Informationen zu unserem Beratungsangebot


Mehr über uns